Die "Oberlausitzer Heimatblätter"

Die "Oberlausitzer Heimatblätter" enthalten spannende und kurzweilige Beiträge zur Kultur und Geschichte, Natur und Umwelt, Architektur und Archäologie der Oberlausitz und ihrer Nachbarregionen. Sie erscheinen quartalsweise. Das sind pro Jahrgang ca. 250 Seiten.

Das Heft 54 enthält folgende Aufsätze:

  • Martin Luther und die Ernestiner – Aufstieg und Krise der Reformation im 16. Jahrhundert am Beispiel von Wittenberg und Weimar (Günther Rautenstrauch, Weimar)
  • Der Familienname „Kneschke“ in der Oberlausitz zu Beginn der Neuzeit (Klaus H.-D. Michel, Löbau)
  • Oberoderwitz 1773 – Einblicke in Erbteilungen aus Protokollen eines Gerichtsbuches des Hainewalder Dorfanteils (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Aus der Geschichte von Großdubrau (Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Abraham Gottlob Werner (1749–1817) – Ein bedeutender Oberlausitzer und sächsischer Geologe (Heinz Noack, Großdubrau)
  • Was Spreewiese mit Nicaragua verbindet (Jan Bergmann, Dresden)

Olbersdorf 2017, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Das Heft 53 enthält folgende Aufsätze:

  • Der Löbauer Männergesangsverein – Eine Bereicherung des Löbauer Kulturlebens in der Mitte des 19. Jahrhunderts (Friederike Heinrich, Löbau)
  • Ein Leopold-Schefer-Porträt aus dem „Photographischen Atelier M. Ackermann Görlitz“ (Bernd-Ingo Friedrich, Weißwasser)
  • „Unser täglich Brot gib uns heute…“ – Von den Hungerjahren nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges 1945–1949 (Walter Schindler, Sohland a. d. Spree)
  • Der „Führer“ wurde umjubelt – Zum Kriegsende 1945 ein Fliegerangriff auf Zittau, später der Neuanfang in der Sowjetischen Besatzungszone (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Margarethe von Helldorff (1876–1947) unter die Gerechten unter den Völkern aufgenommen (Lars-Arne Dannenberg, Königsbrück)

Olbersdorf 2017, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Das Heft 51 enthält folgende Aufsätze:

  • Magister Adam Erdmann Mirus – Würdigung eines Zittauer Pädagogen aus Anlass seines 360. Geburtstages am 26. November 2016 (Günther Rautenstrauch, Weimar)
  • Johannes Mörbe (1802–1879) – Evangelischer Pfarrer, Heimatforscher und Schriftsteller, sorbischer Intellektueller sowie Familienvater (Sebastian Tzschoppe, Dresden)
  • Über die Dankschreiben der Teilnehmer des 3. Oberlausitzer Männergesangsfestes in Löbau im Jahr 1862 (Friederike Heinrich, Löbau)
  • Leopold Schefer und der Orient (Bernd-Ingo Friedrich, Weißwasser)
  • Atelierfotografen in Neugersdorf und Seifhennersdorf im Zeitraum von 1857 bis 1914 (Gerd Menzel, Neugersdorf)
  • Oberoderwitz 1939–1955 – Einblicke in das Leben meines Großvaters Erwin Milker während des Zweiten Weltkrieges und der Nachkriegszeit (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • „Gerhard Schwanitz: Die Forstwirtschaft von 1945 bis 1991 in den Grenzen des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Löbau (Oberlausitz) und die Anfänge der neuen forstlichen Strukturen in Ostsachsen nach der Wiedervereinigung Deutschlands 1991/92“ (Buchrezension)

Olbersdorf 2016, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Das Heft 50 enthält folgende Aufsätze:

  • Über den 227 Jahre in Besitz derer zur Lippe-Weißenfeld gewesenen Adelssitz Teichnitz (Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Es geschah vor 75 Jahren – Der kriegerische Überfall auf die Sowjetunion (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Samuel Timotheus Thorer – Oberlausitzer Arzt und Wegbereiter der Homöopathie (Gernot Dietze, Kamenz)
  • Die Oesers, L. Donath und C. A. P. Borndrück – Verlage und Buchdruck in Neusalza i. Sa. 1837–1919 (mit Verlagsverzeichnissen). Teil 3: Verlagsverzeichnis Hermann Oeser und Verlag Reinhold Oeser (Jochen Eckhardt, Berlin)
  • Der Grabstein des Liborius von Wiedebach († 1657) an der Daubitzer Kirche (Jan Bergmann, Dresden)
  • Das Ritterstechen ­– Ein alter Kirmesbrauch auf den Klosterdörfern (Tilo Böhmer, Ostritz)
  • Das Neißebad in Zittau seit seiner Ersterwähnung im Jahr 1868 bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges und seine Nachnutzung als Deponie (Herbert Stöcker, Zittau) 

Olbersdorf 2016, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Das Heft 49 enthält folgende Aufsätze:

  • Das 3. Oberlausitzer Männergesangfest am 24. und 25. August 1862 in Löbau (Friederike Heinrich, Löbau)
  • Das „Ehrenkreuz der Deutschen Mutter“ vom 16. Dezember 1938 – Teil einer Oberlausitzer Familiengeschichte (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Die Oesers, L. Donath und C. A. P. Borndrück – Verlage und Buchdruck in Neusalza i. Sa. 1837–1919 (mit Verlagsverzeichnissen). Teil 2: C. A. P. Borndrück und Hermann Oeser (Jochen Eckhardt, Berlin)
  • Die „Hol’s der Teufel“ fliegt wieder (Klaus H.-D. Michel, Löbau)
  • Der Konditor und die Kastellanin – Neues zum Fürst-Pückler-Eis (Bernd-Ingo Friedrich, Weißwasser)
  • Hundert Jahre Kirche in Rietschen (Erich Schulze, Daubitz)

Olbersdorf 2016, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Das Heft 48 enthält folgende Aufsätze:

  • Johann Justus von Röhde (1737–1812) (Bernd-Ingo Friedrich, Weißwasser)
  • Heinrich August Klose (1799–1884) – Musikdirektor, Kantor an der Kirche St. Nikolai und Oberlehrer an der Bürgerschule in Löbau, Ehrenbürger der Stadt Löbau (Friederike Heinrich, Löbau)
  • Die Oesers, L. Donath und C. A. P. Borndrück – Verlage und Buchdruck in Neusalza i. Sa. 1837–1919 (mit Verlagsverzeichnissen). Teil 1: Louis Oeser und Ludwig Donath (Jochen Eckhardt, Berlin)
  • Oberoderwitz 1900–1930 – Episoden aus früheren Lebensjahren meines Großvaters Erwin Milker (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Ein anregender „Spaziergang“ durch Ostritz (Buchrezension)

Olbersdorf 2016, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Das Heft 47 enthält folgende Aufsätze:

  • Die Nachkommen von Hans Görling aus Zittau und die dreihundertjährige Geschichte einer Familienstiftung (Tilo Böhmer, Ostritz)
  • Einblicke in den Umgang mit Gesetzesübertretern in Mitteloderwitz 1858 (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Für Kaiser, Gott und Vaterland – Wie die Familie Prescher aus Olbersdorf den Ersten Weltkrieg überstand (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Erinnerung an den Oberlausitzer Forstverein (Walter Schindler, Sohland a. d. Spree)
  • Wie widerspruchsvoll sich nach dem Zweiten Weltkrieg das gesellschaftliche Leben neu zu gestalten begann – ein historischer Rückblick am Beispiel von Großdubrau (Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Theodor Stephani – Ein Fotograf und Sammler aus Zittau (Wolfgang Maassen, Schwalmtal)
  • Ereignisse rund um die Eisenbahn in den 1890er Jahren in der Oberlausitz – Teil 4 (Gerd Menzel, Ebersbach-Neugersdorf)
  • „Sehen und Staunen – die Dresdner Kunstkammer von 1640“ (Buchrezension)

    Olbersdorf 2015, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
    ISSN 2196-0496
    4,80 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 46 (2015)

Das Heft 46 enthält folgende Aufsätze:

  • Die Leistungen der Post in der Kreishauptmannschaft Bautzen während der Hochindustrialisierung (1871–1913) (Dr. Jochen Eckhardt, Berlin)
  • Als sich der Noack-Max aus Guttau um 1935 in Dresden-Leuben zum Eier-Noack küren ließ (Prof. Dr. Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Forstmeister Ernst Robert Walde (1826–1907) – Lebensbild eines Oberlausitzer Forstmannes (Dr. Walter Schindler, Sohland a. d. Spree)
  • Ausstellungen, Vorträge und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Oktober bis Dezember 2015
  • Buchrezensionen (Über das Leben und Wirken des in Zodel an der Neiße geborenen Dr. med. Traugott Gerber (1710–1743), nach dem die Gerbera benannt wurde; Ländlicher Hausbau in Sachsen; Polnische Fassung des Buches „Ein Land wie ein Eichenblatt“ erschienen)

Olbersdorf 2015, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 45 (2015)

Das Heft 45 enthält folgende Aufsätze:

  • Versuche, eine Straßenbahn zwischen Warnsdorf, Seifhennersdorf und Rumburg zu errichten (Gerd Menzel, Ebersbach-Neugersdorf)
  • Oberlausitzer Tagespresse im Kaiserreich (Cornelius Lehmann, Kempen/Niederrhein)
  • Von allerhand Zittauer Bäckersorgen – 1930 und gegenwärtig (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Oberoderwitz – Erlebnisse während des Zweiten Weltkrieges sowie in der Vor- und Nachkriegszeit (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Zittauer Schulzeit-Erinnerungen aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg (Dr. Walter Schindler, Sohland an der Spree)
  • Wanderung durchs Iser- und Riesengebirge vor 175 Jahren (Dr. habil. Albrecht Milnik, Eberswalde)
  • Ereignisse rund um die Eisenbahn in den 1890er Jahren in der Oberlausitz – Teil 3 (Gerd Menzel, Ebersbach-Neugersdorf)
  • Ausstellungen, Vorträge und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Juli bis September 2015
  • Buchrezensionen (Dresdner Bibliothekarinnen und Bibliothekare; Architektur – Herrschaft – Land: die Residenzen Karls IV. in Prag und den Ländern der Böhmischen Krone; Schöner Stil, neuer Realismus und Residenzarchitektur)

Olbersdorf 2015, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 44 (2015)

Das Heft 44 enthält folgende Aufsätze:

  • Einige Betrachtungen zum Straßennetz in und um Löbau (Harald Albert, Niedercunnersdorf)
  • Eine Furt, ein Steg und die Stegemühle (Hans-Dieter Meirich, Mittelherwigsdorf)
  • Stenografie – zwischen gestern und heute (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Die Straßenbeleuchtung und der Beginn der Elektrizitätsversorgung in
  • Mittel- und Niederoderwitz (1904–1910) (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Heinrich Julius Kämmel (1813–1881) (Uta Scheffel, Großschönau)
  • Förstereide und Dienstinstruktionen in der Sächsischen Oberlausitz (Dr. Walter Schindler, Sohland an der Spree)
  • „Von Dampfschiff, Postillion und Paketboot“ – Die Zittauer Zeitungen und Zeitschriften im 18. und 19. Jahrhundert (Tilo Böhmer, Ostritz)

Olbersdorf 2015, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 43 (2014)

Das Heft 43 enthält folgende Aufsätze:

  • Ein Rentengeschäft des Görlitzer Altaristen
  • Stephan Furmann mit dem Löbauer Rat 1502 (Christian Speer, Halle (Saale))
  • Zum 150. Todestag von Johann Gottlob Schneider (1789–1864) aus Jonsdorf (Uta Scheffel, Großschönau)
  • Zur Geschichte und Tradition der kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen
  • Schulausbildung in Bautzen (Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Der jüdische Migrant Julius Schwarz (1853–1904) in Neusalza-Spremberg (Cornelius Lehmann, Kempen/Niederrhein)
  • „MM“ – Die Müllersche Musiziergemeinschaft (Sven Rössel, Zittau)
  • Rückschau auf die Erzählungen von Selma Milker geb. Drossel mit Einblicken in Mitteloderwitzer Ratsprotokolle 1900–1920 (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Ereignisse rund um die Eisenbahn in den 1890er Jahren in der Oberlausitz – Teil 2 (Gerd Menzel, Ebersbach-Neugersdorf)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Januar bis März 2015 Rezension (Jagiellonen und kein Ende)

Olbersdorf 2014, 64 Seiten, 28 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 42 (2014)

Das Heft 42 enthält folgende Aufsätze:

  • Aus der Geschichte des Löbauer Humboldtvereins (Friederike Heinrich, Löbau)
  • Das Jahr 1914 – Vor einhundert Jahren veränderte der Beginn des Ersten Weltkrieges das Leben der Menschen in der Oberlausitz (Dr. Walter Schindler, Sohland a. d. Spree)
  • Die Spreemühle in Bautzen überlebte als Einzige in der Oberlausitz (Heinz Noack, Großdubrau)
  • Einkaufen im KONSUM – in der Vergangenheit (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Der von der BASF international ausgeschriebene Alwin-Mittasch-Preis – Zum 145. Geburtstag des in Großdehsa geborenen Alwin Mittasch (Prof. Dr. Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Zum 110. Geburtstag von Alfred Jungmichel (1904–1982) (Uta Scheffel, Großschönau)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Oktober bis Dezember 2014
  • Rezensionen (Der Glanz der Zaren und Richard Müller – Rückblick auf wichtige Ausstellungskataloge des Jahres 2013 (2) / „Wo in Deutschland die Sonne zuerst aufgeht“ – Ein Buch von Dr. Dietmar Brendler / Pfarrer im Regierungsbezirk Breslau im biographischen Überblick – Teil 1 der Reihe „Schlesisches Pfarrerbuch")

Olbersdorf 2014, 64 Seiten, 35 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Dieses Heft ist leider vergriffen und daher nicht mehr lieferbar.

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 41 (2014)

Das Heft 41 enthält folgende Aufsätze:

  • Forstmuseen in der Oberlausitz entlang der Grenze zur Tschechischen Republik (Frank Feigel, Bischofswerda)
  • An der Grenze vor Sieniawka/Kleinschönau – Auf historischen Spuren einer Mühle, Maschinenfabrik und Mülldeponie (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Die Gaststätte Flecks in Seifhennersdorf und deren Besitzer bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts (Gerd Menzel, Neugersdorf)
  • Oberoderwitz – Rückschau auf den Buttererwerb in der Nachkriegszeit (Sabine Möbius, Oberoderwitz)
  • Aus der Geschichte der Rittergüter Ober- und Niederkosel (Sebastian Tzschoppe, Dresden)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Juli bis September 2014
  • Rezensionen (Christianisierung Europas und Wittelsbacher am Rhein – Rückblick auf wichtige Ausstellungskataloge des Jahres 2013 (1); Ein Beitrag zur sächsischen Verwaltungsgeschichte; Theater vom Volke – Sächsische Kulturgeschichte; Von Amme bis Wendenregiment; Blutige Romantik – 200 Jahre Befreiungskriege gegen Napoleon; Historischer Führer durch das Neißetal neu herausgegeben)

Olbersdorf 2014, 64 Seiten, 40 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 40 (2014)

Das Heft 40 enthält folgende Aufsätze:

  • Das Wirken von Oberbürgermeister Dr. Johannes Kaeubler (1849–1924) für den Bautzener Stadtwald (Dr. Walter Schindler, Sohland a. d. Spree)
  • Christian Weises Familie und Verwandtschaft im Spiegel seiner Briefe und Reden (Günther Rautenstrauch M.A., Weimar)
  • Erinnerungen an das Oberoderwitzer Schießen 1930–1938 (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Das Zittauer Gebirge – klein, aber charmant und mit Fragezeichen (Siegfried Schlegel, Demitz-Thumitz)
  • Der größte Betrugsskandal auf dem Eigen (Klaus Wappler, Dittersbach)
  • Mittelherwigsdorfer Familien und ihre Namen (Hans-Dieter Meirich, Mittelherwigsdorf)
  • Über die Semmelweiber und das Huthhaus Margarethenhütte in Großdubrau (Prof. Dr. Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Rezensionen (Künstler der Jagiellonen-Ära in Mitteleuropa; Reise in die Erdgeschichte der Oberlausitz, des Elbsandsteingebirges und Nordböhmens, Teil 2 (Tertiär bis Quartiär); Macht des Glaubens – 450 Jahre Heidelberger Katechismus)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von April bis Juni 2014

Olbersdorf 2014, 64 Seiten, 32 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 39 (2013)

Das Heft 39 enthält folgende Aufsätze:

  • „Daß die Feder dem Adel so zierlich in der Hand, als auff dem Helme stehe.“ – Heinrich Anselm von Ziegler und Klipphausen aus der Perspektive seiner Heimat. Eine Nachreichung zu seinem 350. Geburtstag (Jan Bergmann, Dresden)
  • Weihnachtsbäckerei in Zittau um 1958 (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Was ist ein „Ausgedinge“ ? – Ein Beispiel aus der Ortsgeschichte von Oderwitz (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Ein unbekannter Brakteatentyp aus der böhmischen Oberlausitz (Daniel Wenzel, Gröbenzell)
  • Zur Königshainer Steinbruchgeschichte: die Granitwerke C. Besser Nachfolger und C. C. von Thaden & Co. GmbH (Anja Köhler, Görlitz)
  • Zum 160. Todestag von Friedrich Schneider (Uta Scheffel, Großschönau)
  • Über tiefe Spuren, die der Greifswalder Universitätsprofessor Oberpharmazierat Hans-Joachim Seidlein (1923–2008) in Klix und Bischofswerda hinterließ (Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Januar bis März 2014
  • Rezensionen (Die weltliche Gerichtsverfassung in der Oberlausitz bis 1834; Künstlerisches Gipfeltreffen in Leipzig)

Olbersdorf 2013, 64 Seiten, 32 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Dieses Heft ist leider vergriffen und daher nicht mehr lieferbar.

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 38 (2013)

Das Heft 38 enthält folgende Aufsätze:

  • Mythologische Ornamentik und Zierelement-Symbolik an Bautzener Bürgerhäusern – ein Beitrag zur Volksglaubensforschung in der Oberlausitz (Andreas Gerth, Bautzen)
  • Das Eckhaus Goldbachstraße/Weststraße in Zittau – ein Haus mit zwei Adressen (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Nathanael Gottfried Leske und seine Forschungen in der Oberlausitz (Wolfgang Schanze, Weißwasser/OL.)
  • Die Restaurierung des Kriegerdenkmals der im Ersten Weltkrieg gefallenen Einwohner von Reibersdorf – ein Bericht (Herbert Stöcker, Zittau)
  • Der Zeppelinkreuzer „Sachsen“ kommt nach Zittau (Heinz Morche, Olbersdorf)
  • Der tiefste Punkt der Oberlausitz (Siegfried Schlegel, Demitz-Thumitz)
  • Ereignisse rund um die Eisenbahn in den 1890er Jahren in der Oberlausitz (Gerd Menzel, Ebersbach-Neugersdorf)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Oktober bis Dezember 2013
  • Rezensionen (Lebensreform auch im einstigen Zittau; Kunst des Symbolismus, eine Wiederentdeckung; Wanderungen und Radtouren in der Oberlausitz östlich der Neiße; Schauspielmusik der Frühen Neuzeit, auch in der Oberlausitz)

Olbersdorf 2013, 64 Seiten, 41 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Dieses Heft ist leider vergriffen und daher nicht mehr lieferbar.

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 37 (2013)

Das Heft 37 enthält folgende Aufsätze:

  • Richard Wagner und die südliche Oberlausitz – zum 200. Geburtstag des Tonkünstlers (Dr. Jürgen Scholze, Olbersdorf)
  • Nachtrag zu „Külzufer Haus Nr. 2 in Zittau – ein historischer Rückblick
    auf die vergangenen 100 Jahre“ in Heft 33 (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Immobilienverschuldungen, Frohn- und Hofedienste der Untertanen –
    Ein Blick in das Gerichtsbuch 1750–1792 von Oderwitz (Hainewalder Anteil) (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Der Beginn des Ersten Weltkriegs 1914 aus der Sicht eines Beteiligten – zum 70. Todestag von Dr. jur. Theodor Korselt (Renate Stempel, Lückendorf)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Juli bis
    September 2013
  • Zum 70. Jahrestag der Befreiung vom Hitler-Faschismus und des
    Kriegsendes in der Oberlausitz
  • Rezensionen (Geschichte und Schätze der Dresdener Kunstsammlungen; In Verantwortung für den Wald – Geschichte der Forstwirtschaft in der Sowjetischen Besatzungszone und der Deutschen Demokratischen Republik; Die Albrechtsburg in Meißen – ein Zentrum sächsischer Geschichte; Handschriftenkatalog der Domstiftsbibliothek Bautzen; Die Fichtelschänke – eine Buchempfehlung)

Olbersdorf 2013, 64 Seiten, 23 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 36 (2013)

Das Heft 36 enthält folgende Aufsätze:

  • 10 Jahre Lausitzer Findlingspark Nochten (Wolfgang Schanze, Weißwasser/OL.)
  • Die Bautzener Oberförsterei in Wuischke bei Hochkirch – ein historisches Funktionsgebäude mit Romantik (Dr. Walter Schindler, Sohland a. d. Spree)
  • Der Gerichtsamtsbezirk Neusalza 1855–1874, statistische Spuren einer unteren Verwaltungs- und Justizbehörde (Dr. Jochen Eckhardt, Berlin)
  • Ein Schiffsheizer schuftet unter der Reichsflagge Schwarz-Weiß-Rot (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von April bis Juli 2013
  • Rezensionen („Otto der Große und das Römische Reich: Kaisertum von der Antike zum Mittelalter“ – Die Landesausstellung Sachsen-Anhalt 2012 in Magdeburg; Ein Beitrag zur Oberlausitzer Kultur- und Bildungsgeschichte; Neue Forschungsergebnisse deutsch-tschechischer Zusammenarbeit; Reise in die Erdgeschichte der Oberlausitz, des Elbsandsteingebirges und Nordböhmens)

Olbersdorf 2013, 64 Seiten, 23 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 35 (2012)

Das Heft 35 enthält folgende Aufsätze:

  • Schindler, Walter: Zur Lage der Waldarbeiter im Zittauer Stadtforst während des Dritten Reiches 1933–1945
  • Meirich, Hans-Dieter: Der Gerichtskretscham in der Scheibe von Mittelherwigsdorf
  • Prescher, Jürgen: Mein Großvater Heinrich Prescher aus Eichgraben – Glück und Leid in seinem Leben
  • Stegemann, Hans-Joachim: Leiden und Erfolge eines Familienforschers
  • Lindner, Werner: Nachtrag zum Beitrag „Wanderung durch meine liebe Oberlausitz“ in Heft 34
  • Garbe, Eberhard: Aus der Chronik der 13 Jeremias-Bäckermeister, die in Großdubrau, Klix, Niedergurig und Bautzen wirkten und deren Tradition sich fortsetzt
  • Kahl, Uwe: Böhmische Buchmalerei des 14. und 15. Jahrhunderts (Buchrezension)
  • Blücher, Eberhard: Mechanische Wunderwerke des sächsischen Universalgenies Elias Augst (Buchrezension)

Zittau 2012, 60 Seiten, 19 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
2,50 Euro

Dieses Heft ist leider vergriffen und daher nicht mehr lieferbar.

Oberlausitzer Heimatblätter Heft 34 (2012)

Das Heft 34 enthält folgende Aufsätze:

  • Lindner, Werner: Wanderung durch meine liebe Oberlausitz
  • Prescher, Jürgen: Nach ungezählten Drangsalen und Plünderungen während des 30-jährigen Krieges – ein Erbkauf in Mittelherwigsdorf
  • Steinmann, Manfred: Neues aus der Grenzregion – ein Grabungsbericht
  • Schindler, Walter: Militärische Verteidigungsanlagen des Tschechoslowakischen Staates in grenznahen Wäldern zur Oberlausitz am Vorabend des Zweiten Weltkrieges 1937/38 – Ein Kapitel tschechisch-deutscher Forstgeschichte
  • Kahl, Uwe: Buchmalerei von L bis Z erläutert (Buchrezension)
  • Fröde, Tino: Bekanntes und Neues zu Alfred Moschkau (Buchrezension)

Zittau 2012, 60 Seiten, 29 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
2,50 Euro