Oberlausitzer Heimatblätter Heft 40 (2014)

Das Heft 40 enthält folgende Aufsätze:

  • Das Wirken von Oberbürgermeister Dr. Johannes Kaeubler (1849–1924) für den Bautzener Stadtwald (Dr. Walter Schindler, Sohland a. d. Spree)
  • Christian Weises Familie und Verwandtschaft im Spiegel seiner Briefe und Reden (Günther Rautenstrauch M.A., Weimar)
  • Erinnerungen an das Oberoderwitzer Schießen 1930–1938 (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Das Zittauer Gebirge – klein, aber charmant und mit Fragezeichen (Siegfried Schlegel, Demitz-Thumitz)
  • Der größte Betrugsskandal auf dem Eigen (Klaus Wappler, Dittersbach)
  • Mittelherwigsdorfer Familien und ihre Namen (Hans-Dieter Meirich, Mittelherwigsdorf)
  • Über die Semmelweiber und das Huthhaus Margarethenhütte in Großdubrau (Prof. Dr. Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Rezensionen (Künstler der Jagiellonen-Ära in Mitteleuropa; Reise in die Erdgeschichte der Oberlausitz, des Elbsandsteingebirges und Nordböhmens, Teil 2 (Tertiär bis Quartiär); Macht des Glaubens – 450 Jahre Heidelberger Katechismus)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von April bis Juni 2014

Olbersdorf 2014, 64 Seiten, 32 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro