Oberlausitzer Heimatblätter Heft 47 (2016)

Das Heft 47 enthält folgende Aufsätze:

  • Die Nachkommen von Hans Görling aus Zittau und die dreihundertjährige Geschichte einer Familienstiftung (Tilo Böhmer, Ostritz)
  • Einblicke in den Umgang mit Gesetzesübertretern in Mitteloderwitz 1858 (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Für Kaiser, Gott und Vaterland – Wie die Familie Prescher aus Olbersdorf den Ersten Weltkrieg überstand (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Erinnerung an den Oberlausitzer Forstverein (Walter Schindler, Sohland a. d. Spree)
  • Wie widerspruchsvoll sich nach dem Zweiten Weltkrieg das gesellschaftliche Leben neu zu gestalten begann – ein historischer Rückblick am Beispiel von Großdubrau (Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Theodor Stephani – Ein Fotograf und Sammler aus Zittau (Wolfgang Maassen, Schwalmtal)
  • Ereignisse rund um die Eisenbahn in den 1890er Jahren in der Oberlausitz – Teil 4 (Gerd Menzel, Ebersbach-Neugersdorf)
  • „Sehen und Staunen – die Dresdner Kunstkammer von 1640“ (Buchrezension)

    Olbersdorf 2015, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
    ISSN 2196-0496
    4,80 Euro