Das Heft 56 enthält folgende Aufsätze:

  • Vater August – Sächsischer Kurfürst albertinischer Linie, ein Herrscher im Zwiespalt von kluger Staatsführung und Glaubenszwang (Günther Rautenstrauch, Weimar/Oybin)
  • Die Pioniere der Homöopathie in der Oberlausitz und ihre Heilpflanzen (Gernot Dietze, Kamenz)
  • Johann Gottfried Petrick (1781–1826) – Graf Pücklers skandalös-genialer Oheim (Bernd-Ingo Friedrich, Weißwasser/O.L.)
  • Merka – Ein Ort mit Bergbaugeschichte (Heinz Noack, Großdubrau)
  • Der Junge aus der Schliebenschule im quirligen Fluss – eine wahre Geschichte. Eine kleine Chronik der Richard-von-Schlieben-Oberschule in Zittau (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Meine zwei Identitäten – Eine vertriebene Ungarndeutsche findet eine neue Heimat (Friederike Heinrich, Löbau)
  • Warum ein Löbauer Pfingsten 2017 ins Ith-Gebirge fuhr (Dr. Klaus Heinz-Dieter Michel, Löbau)
  • Wander- & Naturführer Lausitzer Bergland. 19 Wanderungen vom Keulenberg über Valtenberg, Czorneboh und Bieleboh zu Kottmar und Landeskrone (Buchrezension)
  • In lapide regis – Auf dem Stein des Königs (Buchrezension)

Königsbrück 2018, 64 Seiten, 24 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
4,80 Euro