Oberlausitzer Heimatblätter - Heft 39/2013

Das Heft 39 enthält folgende Aufsätze:

  • „Daß die Feder dem Adel so zierlich in der Hand, als auff dem Helme stehe.“ – Heinrich Anselm von Ziegler und Klipphausen aus der Perspektive seiner Heimat. Eine Nachreichung zu seinem 350. Geburtstag (Jan Bergmann, Dresden)
  • Weihnachtsbäckerei in Zittau um 1958 (Jürgen Prescher, Rostock)
  • Was ist ein „Ausgedinge“ ? – Ein Beispiel aus der Ortsgeschichte von Oderwitz (Sabine Möbius, Oderwitz)
  • Ein unbekannter Brakteatentyp aus der böhmischen Oberlausitz (Daniel Wenzel, Gröbenzell)
  • Zur Königshainer Steinbruchgeschichte: die Granitwerke C. Besser Nachfolger und C. C. von Thaden & Co. GmbH (Anja Köhler, Görlitz)
  • Zum 160. Todestag von Friedrich Schneider (Uta Scheffel, Großschönau)
  • Über tiefe Spuren, die der Greifswalder Universitätsprofessor Oberpharmazierat Hans-Joachim Seidlein (1923–2008) in Klix und Bischofswerda hinterließ (Eberhard Garbe, Großdubrau)
  • Ausstellungen und Veranstaltungen in der Oberlausitz von Januar bis März 2014
  • Rezensionen (Die weltliche Gerichtsverfassung in der Oberlausitz bis 1834; Künstlerisches Gipfeltreffen in Leipzig)

Olbersdorf 2013, 64 Seiten, 32 Abb., 15x21 cm
ISSN 2196-0496
3,50 Euro

Dieses Heft ist leider vergriffen und daher nicht mehr lieferbar.

Preis: 3.50 EUR
Dieser Artikel ist zur Zeit leider nicht verfügbar.
Copyright www.webdesigner-profi.de MAXXmarketing GmbH