Neues Oberlausitzer 2021

Das Warten hat sich gelohnt! Das Oberlausitzer Hausbuch 2021 enthält auch dieses Mal alles, was Heimat ausmacht. Neben den kalendarischen Informationen präsentiert es wieder einen bunten Reigen an spannenden und kurzweiligen Erzählungen zu Geschichte und Gegenwart, Kunst und Kultur, Natur und Brauchtum... Auch die beliebten Mundartepisoden von Hans Klecker, Johannes Kletschka und anderen fehlen nicht. Die Beiträge beziehen alle Regionen der Oberlausitz ein, wobei der Blick auch wieder über den Tellerrand hinausgeht, und manchmal weit in die Ferne schweift, wenn Trudla Malinkowa den sorbischen Auswanderern im 19. Jahrhundert nachreist. Man erfährt, was es mit dem Bautzener Brotmarkt auf sich hat, warum 1945 in Zittau großer Handwagenmangel herrschte und was man dagegen unternahm u.a.m. Annelies Schulz erinnert sich, wie in ihrer Kindheit Kirmes gefeiert wurde. Im Oberlausitzer Pitaval wird das tragische Leben des gescheiterten Napoleonattentäters Ernst von der Sahla ausgebreitet. Prof. Klausnitzer stellt in der Reihe „12 für’s Jahr“ dieses Mal Wanzen vor. Die erstaunlichen Lebenskünstler werden lediglich von einer Art in Verruf gebracht – der Bettwanze. 

Und Sie sind erneut aufgerufen, das Oberlausitzer Wort des Jahres 2021 zu küren und ihre Vorschläge einzureichen.

Das Neue Oberlausitzer Hausbuch ist durchgängig farbig und reich bebildert. 

190 Seiten, durchgängig farbig
ISBN 978-3-944104-37-9
8,90 Euro

Preis: 8.90 EUR
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Anzahl:
Copyright MAXXmarketing GmbH
JoomShopping Download & Support

Auf unserer Webseite verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.